Dienstag, 30. Juni 2020

Mikrokosmos und Gesellschaft


                                                        Mikrokosmos und Gesellschaft

so wie deine familie ist, ein Mikrokosmos ist, so ist die ganze Gesellschaft

so wie die geburt folter ist, so ist die Gesellschaft eine unbewusste Folter

so wie du in einer Wohngemeinschaft bist, so ist deine Familie, so ist die Gesellschaft

GmbH

heisst: Gesellschaft mit beschränkter Haftung

beschränkt im sinne von behindert

wenn zwei sich streiten, freut sich der dritte, eine redewendung

was passiert, wenn man sich mit anderen streitet ???

gehören zum streit zwei personen ???

Wenn man mit anderen redet, redet man da in Wirklichkeit mit seinen eigenen Gefühlen, als sei das eigene Gefühl eine andere Person  ???

der mensch streitet sich mit seiner eigenen angst

streitet sich mit der angst vor der eigenen angst

die angst streitet sich mit der eigenen wut,

man hat angst vor der eigenen wut


es muss nicht unbedingt streit sein, selbst eine normale unterhaltung und diskussion mit anderen sind in wirklichkeit nur Selbstgespräche und nichts anderes


der behinderte ärgert sich nicht in wirklichkeit über andere, sondern über sich selbst

es sind wie Selbstgespräche

dabei werden andere mit in Leidenschaft gezogen, der andere ist absolut unschuldig

der täter produziert opfer

der täter war mal selbst einst opfer

das opfer wird später zum täter und dieser täter produziert in der zukunft unschuldige opfer

beim streit mit anderen, kämpft man in wirklichkeit mit seiner eigenen angst

das ist die unbewusste behinderung, die jeder hat

behinderung ist wie eine mauer, ein hindernis

ich meine damit die geistig behinderten, die im geist eine mauer haben

das alles wusste ich schon seit 1992 und versuchte seitdem einen geschützten Therapieraum zu bekommen, weil ich wusste, das sind in wirklichkeit alles selbstgespräche und ich meine mich selbst, doch andere schwachköpfe mischten sich wie behinderte in mein leben ein und machen mich zum opfer

der behinderte ärgert sich und ist sehr wütend

aber im grunde kämpft er mit seinen eigenen Furcht – Abwehrmechanismen, die eine Mauer sind

der behinderte hat angst vor seinem eigenen ärger und seiner eigenen wut, angst, weil es ihm einst als kind nicht erlaubt war seine eigene Wut, sich verärgert zu zeigen, als kind durfte er damals nicht wütend sein, sonst würde er erst recht misshandelt werden

so ist auch die krankheit Parkinson mit Zittern, eine stotternde Wut, eine Wut, die man leider nicht haben darf, aber haben sollte, damit die krankheit Parkinson geheilt wird, dieser patient hat angst vor seiner eigenen Wut und keinen zugang zur seiner gefühlswelt der wut, der zugang ist zuzementiert, zement mit mauer, die mauer besteht aus zement oder beton

bei sadisten ist es eingeengte Schamgefühle, die unbewusst sind im muskelfleisch, zu dem er keinen zugang hat zu seiner gefühlswelt, wo er einst als kind unnötig beschämt wurde, seine angst bewirkt denken, das denken kämpft gegen seine eigenen schamgefühle und will es nicht fühlen und nicht erleben, der sadist hat angst vor seinen eigenen schamgefühlen, seine angst und schmerzen sind eingeengt, sein denken ist eingeengt, seine schamgefühle und lächerlichkeitsgefühle sind eingeengt, diese einengungen machen ihn zum quälgeist mit quällust, sodass er hasserfüllt ist und sadistisch wird

der mikrokosmos familie erlaubt dir leider nicht diese berechtigten gefühle in deiner kindheit

die gesellschaft der behinderten erwachsenen erlaubt dir leider nicht deine berechtigten Gefühle aus deiner kindheit in der therapie, darum gibt es nirgendswo in europa einen Therapiezentrum mit geschützten Therapieräumen

man tut verächtlich Gefühle hassen, Gefühle werden geächtet von der gesellschaft leider

darum wird dadurch die ganze gesellschaft krank und kranker und hässlicher und hässlicher

im therapiezentrum im geschützten therapieräumen dürfte man seine berechtigten gefühle haben

aber europaweit gibt es nirgendswo Therapiezentren







Keine Kommentare:

Kommentar posten